Film-Tipp: Glück auf einer Skala von 1 bis 10

„Was machen Sie beruflich? Das sag ich lieber nicht. Dann sind immer alle schockiert.“ „Bei mir sind schon alle schockiert, ohne dass ich was sage.“ In „Glück auf einer Skala von 1 bis 10“ treffen der Bestatter Louis (Bernard Campan) und der körperlich behinderte Fahrradkurier Igor (Alexandre Jollien) im wahrsten … weiterlesen »

Die 10 goldenen Regeln des Trauerdrucks

Traueranzeigen, Trauerbriefe und Danksagungen dienen seit Jahrhunderten der Benachrichtigung in einem Sterbefall. Diese Trauerpost ist für Angehörige aber auch ein individueller Weg, um Gefühle auszudrücken und an die Persönlichkeit eines verstorbenen Menschen zu erinnern. Doch worauf sollten Sie bei der Gestaltung achten, damit Ihr Trauerdruck nicht nur als Benachrichtigung dient, … weiterlesen »

5 Fragen an Ralf Heizmann, Bestattungshaus Heizmann

Manchmal ist es mit dem Generationswechsel in Bestattungshäusern gar nicht so einfach. Doch bei Bestatter Ralf Heizmann aus dem baden-württembergischen Oberwolfach lief die Übernahme des Betriebes harmonisch, man könnte sogar sagen vorbildlich ab. Nicht etwa, weil er sich noch mit der Umsetzung seiner Ideen zurückhielt. Ganz im Gegenteil, Ralf Heizmann … weiterlesen »

Demenzfreundliche Bestattung

Was versteht man unter „Demenz“? Was genau ist eine „Demenzfreundliche Bestattung? Wie können sich Bestatter als „Demenzfreundliche Bestatter“ qualifizieren? Und warum ist Demenz ein gutes Argument zur Bestattungsvorsorge? Stellen Sie sich ein Regal mit Büchern vor. Jedes Buch steht für ein Lebensjahr voller Begegnungen, Beziehungen und Erlebnisse. Bei dementen Menschen … weiterlesen »

Podcast: The End

Der Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke und Bestatter Eric Wrede haben beide tagtäglich mit dem Tod zu tun. Der eine untersucht den Tod, der andere verleiht ihm Würde. In diesem Podcast bittet der Bestatter den Kriminalbiologen zum Gespräch über den Sterbe- und -verwesungsprozess. Ersterer beginnt laut Dr. Benecke übrigens schon im … weiterlesen »

5 Fragen an Michael Gitter, Bestattungen Gitter

Vor 13 Jahren machte sich Bestattermeister und Bundesjuniorensprecher Michael Gitter mit Bestattungen Gitter im ländlichen Emlichheim selbstständig. Als Perfektionist mit einer oft über 60 Stunden Woche ist für ihn alles, was seinen Arbeitsalltag leichter macht, existenziell. Michael Gitter hat uns verraten, dass bei ihm auch nach vielen Jahren im Beruf … weiterlesen »

5 Fragen an Axel Möller, Bestattungsinstitut Johannes Möller

Das Bestattungsinstitut Möller in Schwarzenbek ist in den 30er-Jahren gegründet worden und wird nun in dritter Generation von Axel Möller geführt. Der Vater von einer kleinen Tochter hofft, dass er irgendwann einmal seine Firma genauso erfolgreich übergeben wird wie ihm damals sein Vater. Als ehemaliger Netzwerkadministrator legt er sehr viel … weiterlesen »

Dokuserie: Jenseits des Todes

Ist der Tod wirklich das Ende? Wie fühlt es sich an, wenn man stirbt? Die Netflix-Dokuserie „Jenseits des Todes“ geht diesen Fragen auf den Grund. Alle sechs Folgen basieren auf dem Buch „Surviving Death“ der Journalistin Leslie Kean. Anhand von persönlichen Erfahrungsberichten und Forschungsergebnissen der Postmortalen Wissenschaft geht sie Nahtoderfahrungen, … weiterlesen »

Die Reerdigung – Infos & Erfahrungen

Von der Natur inspiriert: Die Reerdigung ist eine besonders nachhaltige Bestattungsart, die das Unternehmen Circulum Vitae aus Berlin entwickelt hat. Aktuell handelt es sich dabei noch um ein Pilotprojekt, das bisher nur auf einem Friedhof in Mölln möglich ist. Doch der aktuelle Trend zu mehr Nachhaltigkeit in allen Bereichen lässt … weiterlesen »

Kinderfilm-Tipp: Nur ein Tag

Was ist, wenn das ganze Leben in 24 Stunden hineinpassen muss? Wildschwein und Fuchs sehen, wie eine kleine Eintagsfliege fröhlich das Licht der Welt erblickt. Sie freunden sich mit ihr an, bringen es aber nicht übers Herz ihr zu sagen, dass sie nur einen Tag zu Leben hat. Stattdessen sagen … weiterlesen »

Die Kraft der Empathie

Als Bestatterin oder Bestatter geben Sie Menschen in einer absoluten Ausnahmesituation Halt, hören genau zu, spenden Trost, helfen, wo Sie können. Durch Ihre Fähigkeit zur Empathie, durch Ihr Einfühlungsvermögen, fühlen Sie sich im wahrsten Sinne des Wortes in Ihren Kunden hinein und verstehen seine Bedürfnisse, selbst wenn er diese nicht … weiterlesen »