Bestattungshaus

A 36-post collection

APPs für Bestatter: kleiner Aufwand, großer Nutzen?

Ein Smartphone hat nahezu jeder in der Tasche. Eine App zu installieren geht schnell. Durchschnittlich 95 Apps (2018) hat nach Angaben des App-Analyse-Dienstleisters AppAnnie jeder Smartphone-Nutzer installiert. Knapp 2,5 Mio Apps sind bei Google Play im Angebot, knapp 2 Mio im Apple App Store. Diese Zahlen klingen verlockend. Experten »

Digitalisierung im Schnelldurchgang

Kurzfristig umsetzbare, praktische Anregungen für die Digitalisierung haben Hochkonjunktur. Schuld daran ist das kleine Virus, das große Auswirkungen auf alle Geschäftsprozesse hat. Kommunikation ist das A und 0 im Bestattungshaus, mit den Mitarbeitern und mit den Kunden. Diese ist gerade empfindlich gestört und lässt Unternehmen nach neuen Lösungen suchen. Die »

Suchmaschinen: So checken Bestatter ihre Sichtbarkeit

Bestatter werden im Internet gesucht. Werden sie auch gefunden? Die Online-Sichtbarkeit spielt eine immer größere Rolle, um Kunden ins eigene Unternehmen zu führen. Was liegt näher, als die Sichtbarkeit der Unternehmensseite in den Suchmaschinen regelmäßig zu überprüfen. Wer sich mit den Finessen der Onlinesuche noch nicht so gut auskennt, folgt »

Warum Sie nicht auf Kundenfeedback verzichten sollten

Zufriedene Kunden empfehlen ein Unternehmen weiter. Wer Feedback von seinen Kunden möchte, bekommt Lob und Kritik. Beides ist wichtig für das eigene Unternehmen, denn schließlich sind es die Kunden, die am besten wissen, was ihnen gefallen hat oder wo Verbesserungen möglich sind. Wer um Feedback bittet, signalisiert den Kunden, dass »

Braucht ein Bestattungshaus Social-Media-Guidelines?

Immer mehr Bestattungsunternehmen erkennen das Potenzial von Social Media. Doch nicht jeder ist sicher im Umgang mit Instagram, Facebook und Twitter. Social-Media-Guidelines helfen den Mitarbeitern soziale Netzwerke zu nutzen. Warum Sie Guidelines brauchen und was darin geregelt sein sollte. Wer entscheidet, was wo gepostet wird? Vor einiger Zeit verbreitete sich »

Als Bestatter Kundenreferenzen nutzen

Ist der Bestatter seriös und kann ich ihm vertrauen? Hilft er uns oder müssen wir aufpassen, dass er uns keine überhöhte Rechnung schreibt. So oder ähnlich lauten die Fragen von Angehörigen auf der Suche nach einem Bestattungshaus. Wer heute einen Bestatter sucht, glaubt eher einer Empfehlung aus dem Freundeskreis oder »

Die sieben wichtigsten Trends für die Zukunft der Bestattungsbranche

Es ist erstaunlich, wie viele Menschen über Tod, Trauer und Bestattung sprechen, zumindest in den Medien: Öko-Bestattung, Death Cafés, bunte Trauer, Full-Service-Bestatter, Onlinebestattung, Digitalisierung. Das sind die wichtigsten Trends, die Sie im Auge behalten sollten, um als Bestatter für die Zukunft gut gerüstet zu sein. 1. Der Trend zur Urne »

Fünf Fragen an...

… Anja Meitsch, Bestattungen Gunter Sack Leipzig Die Digitalisierung führt zu den wohl größten gesellschaftlichen Umwälzungen seit der Erfindung der Dampfmaschine. Uns interessiert, wie die Bestatterinnen und Bestatter mit der Herausforderung des digitalen Wandels umgehen. Wir fragen nach bei Anja Meitsch aus Leipzig: Als Vertragspartner von Columba bieten Sie mit dem »

Bestatter - The Next Generation

Wenn im Bestattungsgewerbe von Generationen gesprochen wird, dann meist als Werbeslogan “Unser Familienbetrieb wird in vierter Generation geführt”. Eine andere Sichtweise auf die junge Bestattergeneration bieten die Sozialwissenschaften. Hier ist von Generation Y oder Z die Rede. Junge Menschen einer Altersgruppe entwickeln aufgrund veränderter gesellschaftlicher Rahmenbedingungen Bedürfnisse, Werte und Lebenseinstellungen, »

Als Bestatter Online-Gedenkseiten anbieten?

Mit den digitalen Medien sind neue, virtuelle Orte der Trauer entstanden. Die ersten Gedenkseiten gab es bereits Mitte der 1990er Jahre. Diese Form der Trauerbewältigung hat sich bis heute gehalten. Es gibt zahlreiche Anbieter für Gedenkseiten. Lohnt es sich da überhaupt als Bestatter, Gedenkseiten auf der eigenen Webseite anzubieten? Was »