Columba Blog Redaktion

17 posts

Feedback, Kritik, Anregungen? Schreiben Sie uns gerne an blogredaktion@columba.de

5 Fragen an Thomas Stelzer, Queren & Sohn Bestattungen

Queren & Sohn in Stade war einst das älteste, aber auch das kleinste Bestattungshaus im Umland. Heute ist es mit 6 Firmierungen an 8 Standorten eines der größten Bestattungsunternehmen der Region. 2002 stieg Thomas Stelzer fest in den Betrieb seiner Eltern ein und übernahm ihn 2021 offiziell. Seitdem führt er das … weiterlesen »

Die Zukunft spricht Cloud

Die Frage ist nur noch, wann und wie? Längst ist es in Stein gemeißelt: Unternehmensdaten werden überwiegend in der Cloud gespeichert. So können Geschäftsführer, Mitarbeiter und auch Kunden von überall auf der Welt auf ihre gewünschten Informationen zugreifen. Nötig ist dazu lediglich eine stabile Internetverbindung – und ein verlässlicher Cloud-Service des … weiterlesen »

Bestatter als Traumberuf

[https://www.youtube.com/watch?v=Ao_Ks4hiJe8]Die 17-jährige Mathilda beginnt ihre Ausbildung zur Bestattungsfachkraft bei Michael Keunecke von Bestattungen Keunecke im nordrhein-westfälischen Wesel. Schon an ihrem ersten Tag hilft Mathilda dabei, eine Leiche zu waschen. RTL2 Home hat die junge Frau an ihrem ersten Ausbildungstag begleitet. Ist sie … weiterlesen »

5 Fragen an Ralf Heizmann, Bestattungshaus Heizmann

Manchmal ist es mit dem Generationswechsel in Bestattungshäusern gar nicht so einfach. Doch bei Bestatter Ralf Heizmann aus dem baden-württembergischen Oberwolfach lief die Übernahme des Betriebes harmonisch, man könnte sogar sagen vorbildlich ab. Nicht etwa, weil er sich noch mit der Umsetzung seiner Ideen zurückhielt. Ganz im Gegenteil, Ralf Heizmann … weiterlesen »

Kinderfilm-Tipp: Nur ein Tag

Was ist, wenn das ganze Leben in 24 Stunden hineinpassen muss? Wildschwein und Fuchs sehen, wie eine kleine Eintagsfliege fröhlich das Licht der Welt erblickt. Sie freunden sich mit ihr an, bringen es aber nicht übers Herz ihr zu sagen, dass sie nur einen Tag zu Leben hat. Stattdessen sagen … weiterlesen »

Die Kraft der Empathie

Als Bestatterin oder Bestatter geben Sie Menschen in einer absoluten Ausnahmesituation Halt, hören genau zu, spenden Trost, helfen, wo Sie können. Durch Ihre Fähigkeit zur Empathie, durch Ihr Einfühlungsvermögen, fühlen Sie sich im wahrsten Sinne des Wortes in Ihren Kunden hinein und verstehen seine Bedürfnisse, selbst wenn er diese nicht … weiterlesen »

5 Fragen an Anne und Sina Nitschke, Bestattungsinstitut Heinz Nitschke

1994 übernahm Anne Nitschke zusammen mit ihrem Mann Heinz das Bestattungsinstitut Nitschke im nordrhein-westfälischen Neuenkirchen von ihrer Schwiegermutter. Ihre Tochter Sina war von klein auf mit dabei, absolvierte mit 24 Jahren ihre Prüfung zur Bestattermeisterin. Die einfühlsame Art der beiden Frauen und ihre Liebe zum Detail, mit der sie beispielsweise … weiterlesen »

10 praktische Tipps zur Auswahl der richtigen Bestattersoftware

Die Bestattungsbranche ist genauso bunt und vielfältig wie das Leben. Da gibt es den Zweimannbetrieb, das kleine familiengeführte Beerdigungsinstitut, mittelständische Bestattungshäuser bis hin zu großen Filialanbietern mit Präsenz in ganz Deutschland. Genauso unterschiedlich wie die Unternehmensstrukturen sind auch die Strategien der einzelnen Häuser, Aufträge zu bearbeiten und abzuwickeln. Die Welt … weiterlesen »

Fünf Fragen an …

… Katja Hentschel: -------------------------------------------------------------------------------- Sie arbeiten beim Beerdigungsinstitut Wolgang Paßmann in Marl, bitte erzählen Sie uns kurz mehr dazu. K. H.: Das Beerdigungsinstitut Paßmann wurde in den 90ern aus einer Tischlerei heraus, die auch Beerdigungen übernommen hat, gegründet. Ich selbst arbeite seit etwa 6 Jahren im Unternehmen und habe … weiterlesen »

Fünf Fragen an …

… Phillip Berger: -------------------------------------------------------------------------------- Sie arbeiten bei Steinhauer Berger in Lüneburg, bitte erzählen Sie uns kurz mehr davon. P. B.: Die Firma Steinhauer gibt es seit 1892. Seit 1997 wird das Unternehmen von der Familie Berger geführt. Ich arbeite seit 2010 im Unternehmen. Was ist das Besondere an einem … weiterlesen »

Fünf Fragen an …

… Dagmar Schunk: -------------------------------------------------------------------------------- Sie arbeiten bei Albers Bestattungen in Hamburg Harburg, bitte erzählen Sie uns kurz mehr davon. D. S.: Albers Bestattungen gibt es seit über 120 Jahren. Familie Jungehülsing hat den Betrieb in den 80er Jahren übernommen. Ich arbeite jetzt seit 33 Jahren in der Branche. … weiterlesen »